Maroder Boden? JETZT mit MMA Sanierung starten!

Garantiert ohne Ausfall. Wir arbeiten dann wenn Sie frei haben.

MMA-Bodenbeschichtungen

für fast jeden Untergrund

Ein besonderer Vorteil des MMA ist seine schnelle Aushärtung (2 Stunden nach Beendigung der Arbeit voll belastbar). Dies ermöglicht die Verlegung Ihrer Böden über Nacht und verringert z. B. den Stillstand Ihres Betriebes auf ein Minimum.

MMA - Beschichtungen können auf fast jedem Untergrund (Beton, Holz, Stahl, Fliesen, Asphalt etc.) aufgebracht und auch bei klimatisch ungünstigen Bedingungen (Tiefkühlräume bis zu -30 °C) verarbeitet werden. Beschichtungen lassen sich als Fließbeschichtung auftragen oder mit Quarzsand, Granit oder Chips abstreuen. Außerdem ist es möglich, die Oberfläche von glatt bis stark rutschhemmend zu gestalten. Somit bieten MMA-Beschichtungen viele Vorteile und sind in fast allen Bereichen, von der Industrie bis zur Deko-Gestaltung, einsetzbar.

Wir sind ihr Experte für MMA Kunststoffbeschichtung für den Raum Magdeburg, Sachsen-Anhalt und ganz Deutschland.

Das Problem

Maroder Fußboden?

  • rissiger Beton
  • kaputte Fugen
  • Wasserschäden
  • kaputter Estrich
  • Ausbrüche am Beton
  • ausgewaschener Beton
  • stehendes Wasser

Maroder Fußboden

die Auswirkung auf Ihren Betrieb

  • Behinderungen bei Begehbarkeit
  • Behinderungen bei Befahrbarkeit
  • Behinderungen bei Transporten
  • Unfallgefahr für ihre Mitarbeiter
  • Gefahr hygienischer Probleme
  • Verlangsamter Betrieb
  • Betriebsstillstände ihres Betriebes
  • Umsatzeinbußen für ihren Betrieb

Die Lösung

MMA Kunststoffbeschichtung

  • Schnelle Aushärtung, nach ca. 2 h voll belastbar
  • Fugenlose Verlegung und somit Flüssigkeitsundurchlässig
  • Porengeschlossen, dadurch mediendicht
  • Hohe chemische Belastbarkeit
  • Hohe mechanische Belastbarkeit
  • Physiologisch unbedenklich
  • Hygienisch einwandfrei
  • Gute Rutschhemmung
  • Rutschfeste Oberflächen auch in Nassbereichen
  • Einbau von verschiedenen Rutschhemmstufen möglich
  • Jederzeit erneuerbar
  • Homogen erweiterbar auch nach Jahren
  • Ausbesserung auch nach Jahren mit wenig Aufwand möglich
  • Rissüberbrückend
  • Dampfstrahlreinigung möglich
  • Lichtecht und UV-beständig
  • Hohe Schlag- und Abriebfestigkeit, dadurch sehr langlebig
  • Geschlossenes Systembild durch seitliche Aufkantung
  • Anarbeitung an Rinnen, Gullys mediendicht
  • Breite Farbpalette möglich
  • Beschichtung auch bei Temperaturen unter minus 30°C (Tiefkühlräume) möglich
  • Frühzeitige Reparatur des Bodens mit MMA-Beschichtungen spart höhere Kosten

Anwendungsgebiete Trockenböden

MMA Kunststoffbeschichtung für trockene Böden in Gewerbe und Industrie

Trocken genutzte Industrieböden werden hauptsächlich für Verkaufs- und Lagerräume sowie in Betriebshallen der Industrie verwendet. Aber auch in Büro- und Wohnräumen finden sie wegen der dekorativen Möglichkeiten häufige Anwendung. Die Gestaltungsmöglichkeiten richten sich nach Ihren Wünschen: So lassen sich Farbe und Einstreuungen individuell variieren und geben Ihrem Fußboden Ihre eigene kreative Note. Lassen Sie sich von uns beraten!

  • Schwerindustrie
  • Betriebe des Maschinenbaus, der Metallindustrie, in spanabhebenden Bereichen
  • Stanzereien und Drahtziehereien
  • Montageflächen mit Ölbelastung
  • Luftfahrtindustrie
  • Kfz-Industrie
  • Elektroindustrie
  • Betriebe der Feinmechanik
  • Wartungsbetriebe
  • Holz- und Möbelindustrien, Möbellagern und Möbelaustellungen
  • Gummi- und Gummiwarenindustrie
  • Kunststoffverarbeitung
  • Galvanikbetriebe
  • Supermärkte
  • Lagerhäuser und Lagerhallen
  • Hochregallager
  • Bau- und Heimwerkermärkte
  • Rampen und Verladerampen
  • Treppen und Flurbereiche
  • Hotels
  • Kliniken
  • OP-Bereiche
  • Laborräume
  • Pflegeeinrichtungen
  • Sportanlagen
  • Parkhäuser
  • Garagen

Anwendungsgebiete Nassböden

MMA Kunststoffbeschichtung für Nassböden in Industrie und Gewerbe

Hauptsächlich finden sich nass genutzte Industrieböden in der Lebensmittelindustrie, Küchen oder Schwimmbädern und Saunen. Hier werden besondere Anforderungen an die Böden wie Rutsch-, Abriebfestigkeit oder chemische Beständigkeit gestellt. Die Böden müssen hier speziellen Angriffen, z.B. von Fetten und Ölen, heißem Wasser, Säuren und Basen standhalten.

  • Lebensmittelindustrie
  • Schlachthäuser
  • Großküchen
  • Fleischereien, Schlachtereien
  • Betriebe der Fleisch- und Wurstverarbeitung
  • Fischindustrie
  • Feinkostindustrie
  • Kühlhäuser
  • Tiefkühlanlagen
  • Bäckereien, Konditoreien
  • Molkereien, Käsereien
  • Brauereien, Keltereien, Abfüllbetriebe
  • Getränkeindustrie
  • Pharmazeutische Industrie
  • Glas- und glasverarbeitende Industrie
  • Schwimmbäder
  • Sanitärbereiche
  • Tierkliniken, Tierheimen, Zoos

Der Ablauf

Die Bodenbearbeitung

Vorarbeiten - Fräsen, Kugelstrahlen & Co

Zur optimalen Vorbereitung des Untergrundes können wir verschiedene Verfahren, wie Fräsen, Flamm- und Kugelstrahlen anwenden. So wird zerstörtes, verschmutztes und altes Bodenmaterial entfernt.

Gleichzeitig wird der Boden aufgeraut, womit eine sehr gute Haftung der künftigen MMA-Beschichtung erreicht wird.

Durch das Fräsen erreicht man einen kontrollierten Abbau des Bodens, so lassen sich Höhen reduzieren und Estriche entfernen, z.B. um Barrierefreiheit zu schaffen.

Für das Vorbereiten von Industrieböden eignet sich besonders das Kugelstrahlen (kleine kugelförmige Strahlmittel), um einen hohen Haftzugwert zu erreichen. Der Boden wird besonders effektiv bearbeitet, unebene und verdreckte Böden werden zu griffigen sauberen Oberflächen.

1

Vorarbeiten an Bodendetails - Rinnen, Anschlüsse und Gullys

Unsere besondere Aufmerksamkeit gilt dem Anlegen von Übergängen an Rinnen, Anschlüssen und Gullys. Hier müssen die vorhandenen Risse und Ausbrüche sorgfältig aufgestemmt und gereinigt werden, um spätere Schwachstellen zu vermeiden, an denen die Haftung gefährdet wäre.

2

Grundieren

Nachdem der Untergrund gründlichst gesäubert wurde, wird die Grundierung per Rolle aufgebracht. Die noch nicht ausgehärtete Grundierung wird dann mit Quarzsand abgestreut.

3

Anlegen von Gefälle

Auch beim Anlegen von Gefällen, Rampen und Höhenangleichungen mittels Polymer-Beton ist die sorgfältige Ausführung der Vorarbeiten das A und O für die spätere qualitätsgerechte Beschichtung.

4

Spachteln des Untergrunds

Nach der Aushärtung der Grundierung wird die gesamte Fläche gespachtelt, um eine ebene Oberfläche zu erhalten. Wenn nötig, wird eine Gewebearmierung aufgebracht, um eventuelle Risse und Spannungen zu überbrücken.

5

Jetzt geht es los - Auftragen der Beschichtung

Sobald die Spachtelung ausgehärtet ist, wird die MMA-Beschichtung auf den Boden aufgetragen. Bei einer Fließbeschichtung wird die Masse dann mit einer Rakel auf eine gleichmäßige Höhe gebracht und anschließend mit einer Stachelwalze bearbeitet, um überschüssige Luft zu entfernen. Für eine Quarzsandbeschichtung wird die Masse stattdessen mit einer Glättkelle aufgetragen und dann mit Quarzsand oder Chips bestreut. Auf diese Weise entsteht in beiden Fällen eine gleichmäßige, geschlossene und ebene Fläche.

6

Mögliche Variationen der Beschichtung in Farbe, Körnung, Rutschhemmung // Versiegelung

Je nach den Wünschen und Vorgaben des Kunden kann Farbe, Korngröße und Rutschhemmung mit dem gewählten Quarzsand o.ä. beeinflusst werden. Unter Berücksichtigung der gewünschten Rutschhemmstufe wird dann die Versiegelung mittels Rolle aufgebracht.

7

Einige unserer zufriedenen Kunden

Rufen Sie uns jetzt an, wir beraten Sie kostenfrei

Kontakt zu uns

Benutzen Sie einfach das Kontaktformular.
Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

MEBO-TECHNIK

Mebotechnik GmbH
Am Steinbruch 5
39171 Sülzetal

Mobil: 0171 57 486 38
Fax: 039205 699 301
E-Mail: info(at)mebo-technik.de

Bitte addieren Sie 3 und 4.